Philipp Wilhelm

Philipp Wilhelm (Neuburg an der Donau, 24 November 1615 - Wina, 12 September 1690) adalah graf Pfalz, adipati Pfalz-Neuburg (1653-1690), adipati Jülich-Berg (1653-1690) dan Elektor Pfalz (1685-1690). Dua kaisar Habsburg terakhir, Joseph I dan Karl VI adalah cucunya. Dia adalah putra Wolfgang Wilhelm dan Magdalene dari Bayern.

Philipp Wilhelm
Anonym Herzog Philipp Wilhelm.jpg
Philipp Wilhelm pada 1685
Elektor Pfalz
Berkuasa26 Mei 1685 – 2 September 1690
PendahuluKarl II
PenerusJohann Wilhelm
Graf Pfalz-Neuburg
Berkuasa14 September 1653 – 2 September 1690
PendahuluWolfgang Wilhelm
PenerusJohann Wilhelm
Lahir(1615-11-24)24 November 1615
Wafat2 September 1690(1690-09-02) (umur 74)
Wina
Pemakaman
Neuburg an der Donau, Jerman
WangsaWittelsbach
AyahWolfgang Wilhelm
IbuMagdalene dari Bayern
AgamaKatolik Roma
Sarkofagus Philipp Wilhelm

Daftar pustakaSunting

  • Ernst Baumgarten: Der Kampf des Pfalzgrafen Philipp Wilhelm mit den jülich-bergischen Ständen von 1669–1672. Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. Jahrbuch des Düsseldorfer Geschichtsvereins 18(1903), S. 30–133; 19(1905), S. 1–63; 22(1908/09), S. 101–186.
  • Robert Hassencamp: Der Ehebund der polnischen Prinzessin Anna Catharina Constantia mit Philipp Wilhelm v. Pfalz=Neuburg und seine politischen Folgen, Zeitschrift der Historischen Gesellschaft für die Provinz Posen 9(1894), S. 411–419.
  • Robert Hassencamp: Die Bewerbung des Pfalzgrafen Philipp Wilhelm von Neuburg um die polnische Krone. Zeitschrift der Historischen Gesellschaft für die Provinz Posen 11(1896), S. 275–320.
  • Robert Hassencamp: Ein brandenburgisch-bergisches Eheproject im Jahre 1641. Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. Jahrbuch des Düsseldorfer Geschichtsvereins 10(1895), S. 225–243.
  • Ernst Huckenbeck: Die Eroberung von Haus Hort. Eine Episode aus dem „Düsseldorfer Kuhkrieg“ 1651. Hildener Jahrbuch 4(1983), hrsg. von Gerd Müller, S. 133–151.
  • Klaus Jaitner: Die Konfessionspolitik des Pfalzgrafen Philipp Wilhelm von Neuburg in Jülich-Berg von 1647–1679. (Reformationsgeschichtliche Studien und Texte 107), Münster/Westf. 1973, ISBN 3-402-03714-9.
  • Karl Kollnig: Die Kurfürsten von der Pfalz. Heidelberg 1993, ISBN 3-929295-04-0.
  • Wilhelm Maier: Die geplante Heirat Philipp Wilhelms von Pfalz-Neuburg mit der Schwester des Grossen Kurfürsten. Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein insbesondere die alte Erzdiözese Köln 87(1909), S. 162–173.
  • N.N. (Fbr=Heinrich Ferber?): Die Garderobe des Pfalzgrafen Philipp Wilhelm, späteren Herzogs von Jülich-Berg, auf seiner Reise nach Polen zur Vermählung mit Anna Catharina Constantia, Tochter des Königs Sigismund von Polen 1642, Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. Jahrbuch des Düsseldorfer Geschichtsvereins 7(1893), S. 438–439.
  • Willi Paetzer: Philipp Wilhelm (1615–1690). Kurfürst von der Pfalz 1685–1690. Shaker, Aachen 2005, ISBN 3-8322-3579-5.
  • Otto R. Redlich: Die Schätze der herzoglichen Silberkammer zu Düsseldorf im 17. Jahrhundert. Nach den Akten des Düsseldorfer Staats-Archivs. Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. Jahrbuch des Düsseldorfer Geschichtsvereins 8(1894), S. 109–138.
  • Hans Schmidt: Das Haus Pfalz-Neuburg in der europäischen Politik des 17. Jahrhunderts. Mannheimer Hefte 2(1992), S. 106–120.
  • Hans Schmidt: Philipp Wilhelm von Pfalz-Neuburg als Gestalt der deutschen und europäischen Politik des 17. Jahrhunderts. Düsseldorf 1973.
  • Horst H. Stierhof (Hg.), Max Oppel (Red.): 475 Jahre Fürstentum Pfalz-Neuburg. Ausstellung im Schloß Grünau bei Neuburg an der Donau. 20. Juni 1980–19. Oktober 1980. München 1980.
  • Rudolf Tilly: Vom Blühen und Sterben des Pfalz-Neuburgischen Fürstengeschlechts. Das Tor, Düsseldorfer Heimatblätter 1(1975), S. 18–19 (dort Quellenangabe zum Brief Elisabeths an Eleonore über Geschwister).
  • Peter Fuchs (2001) (bahasa Jerman). "Philipp Wilhelm ". Di Neue Deutsche Biographie (NDB). 20. Berlin: Duncker & Humblot. pp. 384 et seq.. (full text online)
  • Ronny Baier (2003). "PFALZ-NEUBURG, Philipp Wilhelm von". Dalam Bautz, Traugott. Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL) (dalam bahasa Jerman). 21. Nordhausen: Bautz. cols. 1160–1163. ISBN 3-88309-110-3. 

Pranala luarSunting

  Media terkait Philipp Wilhelm di Wikimedia Commons

Philipp Wilhelm
Lahir: 1615 Wafat: 1690
Gelar
Didahului oleh:
Wolfgang Wilhelm
Graf Pfalz-Neuburg
1653–1690
Diteruskan oleh:
Johann Wilhelm
Adipati Jülich dan Berg
1653–1679
Didahului oleh:
Karl II
Elektor Pfalz
1685–1690